We moved and went international.

Go to www.travelandlipsticks.com.
It´s a magnificent new website with lots of interesting travel articles, pictures and fun recipes. You don't want to miss it.


GermanEnglish

Diese Website verwendet Cookies von Google,

um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. ... weiter Informationen

OK
 

Developed in conjunction with Ext-Joom.com

Botanischer Garten Singapur

  • Kategorie: Singapur

singapore botalincal garden entrance

icon globe

Der botanische Garten ist eine gelungene Abwechslung vom städtischen Trubel der Megastadt Singapur. 2015 wurde er als erste Stätte des Landes in die Liste der UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen.
Täglich zieht es viele Besucher in den über 70 Hektar großen Garten, der in mehrere Ebenen unterteilt ist.

one flower on a tree

Es ist Mittagszeit in Singapur, die Luft steht und die Sonne knallt. Touristen suchen einen schattigen Platz und finden ihn unter den vielen Palmen im Botanischen Garten. Dort wird Eis gegessen und kalte Cola getrunken.
Der Botanische Garten ist nicht nur ein Garten. Er ist Spielplatz, Ort für romantische Verabredungen, Location für Fotografen, Platz für Exkursionen, Paradies für Biostudenten und irgendwie auch ein Outdoor-Fitnessstudio.

flower in golden light

Für fünf SGD (2,90 €) erwerbe ich die Eintrittskarte für die Blumenausstellung. Und sofort fällt mir auf, wie hübsch die Wege angeordnet sind. Zwischen den Blumen befinden sich Spielerein. Die älteren Bürger der Stadt erklären den Besuchern Nutzen und Namen der Pflanzen. 

Überall stehen Touristen und fotografieren. Es werden Familienportraits geschossen und Kinder müssen vor den bunten Orchideen so lange lächeln, bis das Foto stimmig ist. 

Absolut unstimmig wirkt die pinke Ananas zwischen all den Blumen. Ich frage mich wie sie dahin kommt und warum sie pink geworden ist. Doch leider steht in der Nähe kein ehrenamtlicher Mitarbeiter, den ich fragen kann. So gehe ich weiter, Schritt für Schritt nur. Jeden Meter erwartet mich ein neues Motiv, vor das ich mich hocken muss. Mal weiß, mal blau, mal bunt. Wie schön das Licht scheint. Wie herrlich die Natur Bokeh zaubert. Wie herrlich die herrliche Natur ist. 

bokeh flower fan leaf

Hobbygärtner kaufen in den Gärtnerein Blumen und hübsche unnütze Sachen.

Ich lasse die Läden links liegen und gehe weiter. Bestaune Palmen. Die Pflanzen, die es immer wieder schaffen mich in ihren Bann zu ziehen.

Wie eine Wand baut sich plötzlich der tropische Regenwald auf. Ich frage mich, ob der wohl künstlich angelegt wurde. „Wurde er nicht“, steht auf dem Schild nahe der Treppe zum Wanderweg, die Stadt wurde drumherum gebaut. Mir ist aber nicht nach wandern im Dschungel. Denn ich habe ein anderes Ziel: Ich will Orchideen sehen.

pink pinaple

Für fünf SGD (2,90 Euro) erwerbe ich meine Eintrittskarte für die Blumenausstellung.

Beim Passieren des Tores fällt mir sofort auf, wie hübsch die Wege angeordnet sind. Zwischen den Blumen befinden sich viele Spielereien: Fotospots, Rundbögen, Häuser, verzierte Bänke.

Die älteren Bürger der Stadt erklären den Besuchern ehrenamtlich Nutzen und Namen der Pflanzen. Führen sie herum und zeigen begeistert auf eine rosa Ananas.

pink leaves

photo spot orchid

Überall stehen Touristen und fotografieren. Es werden Familienportraits geschossen und Kinder müssen vor den bunten Orchideen so lange lächeln, bis das richtige Foto geschossen ist.

So gehe ich weiter, Schritt für Schritt nur. Jeden Meter erwartet mich ein neues Motiv, vor das ich mich hocken muss. Mal weiß, mal blau, mal bunt. Wie schön das Licht scheint.

Wie herrlich die Natur ist.

flower ceiling

flower

null-2

 
Neni

Reist gern und liebt Kameras. Wenn sie nicht unterwegs ist, schaut sie zu viele Serien auf Netflix.


Share